AcerReview

Acer Nitro XV5 XV275UP3biiprx Review: Überzeugt er Gamer?

Acer Nitro XV5 XV275UP3biiprx

Auf der Suche nach einem Monitor, der Ihre Gaming-Leistung auf das nächste Level bringt, ohne dabei den Geldbeutel zu sprengen? Der Acer Nitro XV275UP3 könnte genau das Richtige für dich sein. Wir haben uns eingehend mit diesem Modell beschäftigt, das viele Gamer durch seine Kombination aus hoher Auflösung und schneller Bildwiederholrate überzeugen könnte. Mit einer Auflösung von WQHD und der stufenlos einstellbaren Bildwiederholrate, die bis zu 170Hz über DisplayPort erreicht, bietet der Monitor ein klar definiertes und flüssiges Spielerlebnis.

Die AMD FreeSync Premium Technologie sorgt dafür, dass die Framerate des Monitors nahtlos mit der Grafikkarte synchronisiert wird, was ein ungestörtes Spiel selbst bei schnellen Bewegungen gewährleistet. Das VA-Display bietet nicht nur kontrastreiche Bilder, sondern auch stabile Blickwinkel, unabhängig davon, aus welcher Position man auf den Bildschirm schaut. Das Zero-Frame Design maximiert die sichtbare Bildfläche und eignet sich hervorragend für Setups mit mehreren Monitoren.

Letzte Aktualisierung am 24.04.2024 um 01:59 Uhr. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Überblick über den Acer Nitro XV275UP3 Gaming Monitor

In unserer Beurteilung betrachten wir den Acer Nitro XV275UP3 als eine solide Wahl für Spieler, die Wert auf eine hohe Bildwiederholungsrate und Reaktionsgeschwindigkeit legen. Das VA-Display konnte uns mit seinen hohen Kontrasten und stabilen Blickwinkeln durchaus überzeugen; ein Pluspunkt, der gerade bei der Betrachtung aus unterschiedlichen Positionen ins Gewicht fällt.

Erfreulicherweise ermöglicht AMD FreeSync Premium ein geschmeidiges Spielerlebnis, indem es die Bildrate des Monitors dynamisch an die Grafikkarte anpasst. Dies ist besonders nützlich, um Ruckler oder Tearing zu vermeiden. Zudem trägt die hohe Bildwiederholungsrate von bis zu 170 Hz über DisplayPort dazu bei, dass die Darstellung in Spielen besonders flüssig ist.

Das Design des Monitors zeichnet sich durch einen minimalen Rahmen aus, was ihn zu einer attraktiven Wahl für Multi-Monitor-Setups macht und zu einem eher immersiven Erlebnis führt. Nutzerfreundlich zeigt sich auch die mitgelieferte Kabelausstattung, die direkt das Spielen in hoher Qualität ermöglicht, sowie die Option, den Monitor nach eigenen Bedürfnissen zu verstellen.

Es sei jedoch angemerkt, dass die optimale Nutzung des Monitors möglicherweise eine Kalibrierung sowie ein hochwertiges Kabel erfordert, um das volle Potenzial auszuschöpfen. Mit einem Amazon-Kundenbewertungsdurchschnitt von 4,1 zeigt sich, dass dieser Monitor generell gut ankommt, wenngleich einige Nutzer leichte Anpassungen vornehmen mussten.

Unser Fazit: Der Acer Nitro XV275UP3 ist, vor allem angesichts des Preis-Leistungs-Verhältnisses, eine empfehlenswerte Option für Gamer, die hohe Ansprüche an Bildqualität und Performance stellen, ohne das Budget zu sprengen.

Datenblatt

Bilddiagonale27"/​68.6cm
Auflösung2560x1440, 16:9, 109ppi
Helligkeit600cd/​m² (typisch), 1.000cd/​m² (HDR)
Kontrast200.000:1 (statisch), 100.000.000:1 (dynamisch)
Reaktionszeit2ms (GtG), keine Angabe (MPRT)
Blickwinkel178°/​178°
Hintergrund-BeleuchtungMini LED, flicker-free, Blaulichtfilter, Full Array Local Dimming (Mini LED, 384 Zonen)
PanelVA
Formgerade (flat)
HDRVESA DisplayHDR 1000
Farbtiefe10bit (1.07 Mrd. Farben)
Farbraumkeine Angabe (sRGB), 99% (Adobe RGB), keine Angabe (DCI-P3), keine Angabe (REC 709), keine Angabe (REC 2020)
Bildwiederholrate170Hz
Variable SynchronisierungAdaptive Sync, AMD FreeSync Premium
Anschlüsse2x HDMI 2.0 (144Hz@2560x1440), 1x DisplayPort 1.2 (170Hz@2560x1440)
Audio1x Line-Out
Ergonomie150mm (höhenverstellbar), ±90° (Pivot), ±25° (drehbar), +25°/​-5° (neigbar)
VESA75x75 (belegt)
Gewicht6.32kg (mit Standfuß), 4.34kg (ohne Standfuß)
Abmessungen613.1x437x587mm (mit Standfuß), 613.1x359.2x79.3mm (ohne Standfuß)

170Hz Bildwiederholungsrate

Wenn wir über die Leistung in schnellen Spielszenarien sprechen, ist die Bildwiederholungsrate eines Monitors von großer Bedeutung. Bei einem Wert von 170Hz bietet dieser Acer Nitro Monitor ein unglaublich flüssiges Spielerlebnis, indem er bis zu 170 Bilder pro Sekunde liefert. Dies trägt erheblich dazu bei, Bewegungsunschärfe zu reduzieren, was gerade bei rasanten Spielen wie Ego-Shootern oder Rennspielen entscheidend ist. Allerdings wird diese maximale Rate nur über einen DisplayPort erreicht, während HDMI-Nutzer sich mit 144Hz begnügen müssen, was immer noch über dem Standard liegt.

Es ist zu beachten, dass die effektive Nutzung der 170Hz auch eine Grafikkarte erfordert, die diese hohe Rate ausgeben kann. Bei Spielen, die nicht so viele FPS erzielen, kann man dennoch von der FreeSync Premium-Technologie profitieren, die Tearing verhindert und für ein geschmeidiges Spielerlebnis sorgt, auch wenn die FPS-Zahl schwankt.

AMD FreeSync Premium Technologie

Wir erkennen, dass die Synchronisation zwischen dem Monitor und der Grafikkarte für ein herausragendes Spielerlebnis wesentlich ist. Der Acer Nitro XV275UP3 bietet hierfür AMD FreeSync Premium, was sicherstellt, dass die Bildwiederholungsrate des Monitors dynamisch an die der Grafikkarte angepasst wird. Dadurch werden Bildschirmruckler und Tearing-Effekte effektiv vermieden, was besonders in actionreichen Szenarien seine Stärken ausspielt.

Die Technologie verpflichtet sich zu einer minimalen Bildwiederholungsrate von 120 Hz bei Full HD und aktiviert Low Framerate Compensation (LFC), wenn die Bildrate unter das vom Display unterstützte Minimum fällt. Unsere Erfahrungen zeigen, dass dadurch die Gameplay-Erfahrung deutlich flüssiger und angenehmer wird, selbst wenn die Leistung mal einbricht.

Es ist bemerkenswert, dass der Acer Nitro XV275UP3 sogar bei höheren Auflösungen wie WQHD klare und ruckelfreie Bilder liefert. Für uns stellt diese Funktion eines der Kernmerkmale dar, das Spielfans unbedingt berücksichtigen sollten, um in den Genuss einer optimalen Bildqualität zu kommen.

VA Display für hohe Kontraste

In dieser Sektion konzentrieren wir uns auf das VA (Vertical Alignment) Display und dessen Beitrag zu hohen Kontrastverhältnissen. VA-Displays sind bekannt für ihre Fähigkeit, tiefes Schwarz und somit stärkere Kontraste als andere Panel-Typen darzustellen, was gerade beim Spielen von Vorteil sein kann. Aufgrund dieser Eigenschaften können wir erwarten, dass der Acer Nitro XV275UP3 beim Betrachten dunkler Szenen in Spielen und Filmen eine beeindruckende Performance zeigt.

Beachtenswert ist auch, dass VA-Panels zu einem beeindruckenden Seherlebnis beitragen, indem sie Farbabweichungen und Helligkeitsverluste bei seitlichen Betrachtungswinkeln minimieren. Dies führt zu einer durchgängig guten Bildqualität, unabhängig vom Sitzplatz des Betrachters. Der Nachteil kann jedoch eine im Vergleich zu IPS-Panels langsamere Reaktionszeit sein, was bei sehr schnellen Spielen auffallen könnte. Dennoch ist der Acer Nitro mit einer Reaktionszeit von 2ms gut aufgestellt.

Unserer Einschätzung nach bietet der Acer Nitro XV275UP3 ein starkes Kontrasterlebnis, das gerade in der Preisklasse für ein immersives Gaming-Erlebnis sorgt.

Zero-Frame Design

Beim Betrachten des Zero-Frame Designs fallen uns sofort die besonders dünnen Rahmen des Acer Nitro XV275UP3 Gaming Monitors auf. Diese feine Gestaltung sorgt dafür, dass mehr Bildschirmfläche zur Verfügung steht und die Inhalte größer und beeindruckender wirken. Besonders hervorzuheben ist der nahtlose Übergang bei Multi-Monitor-Setups, wo das Zero-Frame Design viel dazu beiträgt, das Eintauchen in Spiele und Arbeiten ohne störende Unterbrechungen zu ermöglichen. Dies macht den Monitor auch optisch zu einem echten Hingucker auf dem Schreibtisch. Gleichzeitig sollte jedoch beachtet werden, dass bei Monitoren mit solch schmalen Rändern mitunter die Robustheit beeinträchtigt sein könnte, was bei der Handhabung bedacht werden sollte. Im Großen und Ganzen überzeugt das Zero-Frame Design durch seine moderne und platzsparende Ästhetik, die gerade bei Spielern und in multiplen Bildschirmumgebungen Vorteile bietet.

Anschlüsse und Kompatibilität

In unserer Bewertung legen wir großen Wert darauf, wie vielseitig der Acer Nitro XV275UP3 in Sachen Anschlüsse ist. Mit zwei HDMI 2.0-Ports und einem DP 1.2 bietet dieser Monitor großzügige Optionen für den Anschluss an verschiedene Geräte. Die hohe Aktualisierungsrate von 170 Hz über DisplayPort ist besonders bemerkenswert für Gamer, welche die glatteste Bildwiedergabe suchen. Allerdings ist zu beachten, dass über HDMI die Rate auf 144Hz begrenzt ist.

Die Kompatibilität mit FreeSync Premium bedeutet, dass Nutzer mit AMD-Grafikkarten von der dynamischen Anpassung der Bildwiederholrate profitieren können, was Tearing und Ruckeln minimiert. Die allgemeine Erfahrung wird dadurch deutlich flüssiger und angenehmer.

Obwohl keine USB-Anschlüsse vorhanden sind, sollten die vorhandenen Videoschnittstellen für die meisten Anwendungsfälle genügen. Es ist wichtig, das mitgelieferte Kabel zu verwenden oder sicherzustellen, dass ein Ersatzkabel den erforderlichen Spezifikationen entspricht, um die maximalen Bildwiederholraten zu nutzen.

Letzte Aktualisierung am 24.04.2024 um 01:59 Uhr. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Vor- und Nachteile

Vorteile

Bei der Betrachtung des Acer Nitro XV275UP3 Gaming Monitors fallen mehrere positive Aspekte ins Auge. Zum einen bietet das VA-Display hohe Kontraste und stabile Blickwinkel, was das Spielgeschehen lebendig und aus unterschiedlichsten Perspektiven gut betrachtbar macht. Der Monitor besticht durch seine Bildwiederholungsraten (170Hz über DisplayPort und 144Hz über HDMI). Unsere Erfahrung zeigt, dass eine schnelle Reaktionszeit von 2ms (GTG) gerade im Gaming-Umfeld hoch geschätzt wird, um Bewegungsunschärfe zu minimieren.

Zusätzlich ist AMD’s FreeSync Premium Technologie ein großes Plus, da sie zu flüssigeren Spielabläufen verhilft, indem die Framerate des Monitors an die Grafikkarte angepasst wird – besonders wertvoll, wenn das Spielgeschehen anspruchsvoll wird. Auch das Zero-Frame-Design fällt positiv auf, bietet es Nutzern doch einen praktisch randlosen Genuss, der bei Multi-Monitor-Setups fast nahtlose Übergänge ermöglicht. Für ergonomischen Komfort sorgt die Höhenverstellbarkeit und Drehbarkeit des Monitors.

Nachteile

Trotz der überzeugenden Vorteile gibt es auch Kritikpunkte, die zu beachten sind. Manche Nutzer berichten, dass der Monitor ab Werk eine Kalibrierung benötigt; Rotstichigkeit in den Standardeinstellungen kann störend wirken. Beachten sollte man auch, dass für die Vollausnutzung der maximalen Bildfrequenz ein qualitativ hochwertiges HDMI-Kabel oder ein DisplayPort 1.2 erforderlich ist, da ein normales HDMI-Kabel nicht genügt.

Das Feedback, das wir zusammengefasst haben, deutet ebenfalls darauf hin, dass die Gesamtqualität, wenngleich hoch, manchmal hinter den Erwartungen zurückbleibt, insbesondere im Vergleich zu einigen Konkurrenzprodukten. Zu erwähnen sind auch nur 13 Bewertungen für das Produkt auf Amazon, was eine breitere Meinungsvielfalt zur Zeit vermissen lässt und ein vollumfängliches Bild zur Kundenzufriedenheit erschwert.

Kundenbewertungen

Wir haben uns durch die Kundenfeedbacks gewühlt, um Ihnen einen umfassenden Eindruck vom Acer Nitro XV275UP3 zu verschaffen. Aus 13 Bewertungen ergibt sich eine durchschnittliche Beurteilung von 4,1 Sternen, was auf eine zufriedenstellende Kundenzufriedenheit hindeutet.

Die Nutzer loben besonders die Bildqualität, insbesondere den Kontrast, der vor allem für Einzelspieler-Spiele zu beeindrucken scheint. Allerdings merken einige an, dass eine gewisse Kalibrierung der Farben notwendig sein könnte, denn bei manchen war Rot zu dominierend. Außerhalb von Gaming-Szenarien fand das Gerät ebenfalls seinen Platz im Home-Office-Bereich, wobei es seine Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte.

Während die Mehrheit die Leistung im Sim-Racing und ähnlichen Anwendungen hervorhebt, wird auch darauf hingewiesen, dass für die optimale Nutzung des 170Hz-Displays ein entsprechendes HDMI-Kabel erforderlich ist, das möglicherweise separat erworben werden muss. Ebenfalls betont wird das gute Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu Konkurrenzprodukten auf dem Markt.

Es gab allerdings auch Negatives zu berichten: Einige Kunden thematisierten technische Probleme mit Medien, die nicht geladen werden konnten. Ferner zählten Nutzer sowohl positive als auch negative Punkte auf, darunter die exzellente Performance bei schnellen Bildwechseln ohne sichtbare Schlieren, aber auch die Tatsache, dass der Bildschirm nach einigen Wochen gewisse Defizite aufzeigte.

Insgesamt scheint der Acer Nitro XV275UP3 eine solide Wahl für Gamer und Büroarbeit zu sein, mit einem hervorragenden Bildschirm, der den Anforderungen moderner Anwendungen gerecht wird. Der Bedarf an zusätzlichem Zubehör für die Nutzung aller Funktionen und einige technische Schwachpunkte sollten bei der Kaufentscheidung jedoch berücksichtigt werden.

Letzte Aktualisierung am 24.04.2024 um 01:59 Uhr. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Fazit

In unserer Betrachtung des Acer Nitro XV275UP3 zeichnet sich ein klarer Eindruck ab. Gamer finden hier mit der WQHD-Auflösung und hohen Aktualisierungsrate von bis zu 170Hz über DisplayPort ein ausgezeichnetes visuelles Erlebnis. Die Feedbacks betonen, dass der Monitor mit seinem hervorragenden Bild und der schnellen Reaktionszeit besonders für Rennsimulationen und Single-Player-Titel glänzt. Jedoch sollten Käufer beachten, dass die volle Performance einen geeigneten HDMI-Kabel oder DisplayPort erfordert.

Die Farbkalibrierung ab Werk scheint Verbesserungspotenzial zu bieten, da Rot zu dominant sein kann, was jedoch mit etwas Aufwand angepasst werden kann. Während der Monitor zu einem relativ günstigen Preis im Vergleich zu anderen Modellen angeboten wird und somit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat, offenbaren die Rezensionen leichte Schwächen in der Helligkeit und Farbpräzision, die ein kritisches Auge fordern können.

Zusammengefasst liefert der Acer Nitro XV275UP3 solide Performance für Gaming und zeichnet sich durch eine gute Bewegungsdarstellung aus. Mit einigen Anpassungen bietet er ein starkes Gesamtpaket für Spieler und Home-Office-Nutzer, die nach einer zuverlässigen Bildschirmlösung suchen.

Bewertung

Acer Nitro XV5 XV275UP3biiprx

7.9

Wer einen Gaming-Monitor mit ausgezeichneter Auflösung, schneller Bildwiederholrate und FreeSync Premium Technologie sucht, sollte sich den Acer Nitro XV275UP3 mal etwas genauer ansehen. Es bietet die Funktionalität und Flexibilität, die man sich von einem modernen Gaming-Monitor erhofft, und das zu einem Preis, der im Vergleich zur Konkurrenz attraktiv ist.

Vorteile
  • Bis zu 170Hz über DisplayPort
  • Adaptive Sync, AMD FreeSync Premium
Nachteile
  • Nicht offiziell NVIDIA G-Sync kompatibel zertifiziert

Auch interessant